Titel: Motivation
Quelle: Ihsan Adityawarma via Pexels | Pexels Photo License

Bald ist es soweit und wir verabschieden das Jahr 2022 – die einen sagen ‚Endlich!‘, die anderen finden es vielleicht schade, dass das Jahr (so, wie es ist) zu Ende geht. Die Silvester-Fans unter den Deutschen machen sich wie jedes Jahr auch dieses Gedanken zu ihren Vorsätzen für 2023. Weight Watchers hat zusammen mit YouGov, einem Meinungsumfrageinstitut, dieses Jahr eine Befragung gestartet, was die Menschen in Deutschland antreibt und was sie sich für das neue Jahr vornehmen.

play-rounded-fill

Weight Watchers und YouGov ‚suchen‘ Motivation

Das Thema der Studie von Weight Watchers und dem Meinungsinstitut YouGov ist die Motivation der in Deutschland lebenden Menschen. Diese hat eindeutig mit guten Vorsätzen für das neue Jahr zu tun, welche in der Studie ebenfalls erfragt worden sind. Auch „Motivationskiller“ sind mit dabei. Besonders in turbulenten Zeiten wie diesen belasten viele Dinge einen von außen. Dabei kann die allgemeine Lust und Motivation auch mal flöten gehen. Weight Watchers wollte in der Umfrage von Oktober 2022 wissen, was die Deutschen antreibt.

Umfrageergebnisse der Weight Watchers-Studie

Insgesamt zeigte sich in der Studie von Weight Watchers, dass knapp die Hälfte der Deutschen mit 44 % motiviert ist, ein neues Projekt oder Ähnliches zu starten. Besonders Menschen mit 35 bis 44 Jahren sind vorne dabei mit 51 Prozent. Ältere, über 55, haben jedoch wenig Antrieb. Daraus wurde gefolgert, dass diese vielleicht schon viel erreicht haben, was sie sich vorgenommen hatten.

Weitere Beiträge

Vom Catwalk in den Kleiderschrank: Fashion- und Styling-Trends 2023

Spaß & Entspannung beim Freundinnen-Wochenende

Damp Lifestyle – Bewusster Alkoholkonsum

Bilder sagen mehr als tausend Worte: Fotogruß zum Valentinstag mit Aura

Toxische Eltern-Beziehung