Beach Waves

Titel: Beach Waves
Quelle: Hasan Kibar via Pexels | Pexels Photo License

Beach Waves sind der perfekte Sommer-Look – sie sehen mühelos und natürlich aus und lassen dich wie frisch vom Strand aussehen. Egal, ob du kurze, mittellange oder lange Haare hast, mit den richtigen Tipps und Tricks kannst du diesen Trend ganz einfach nachstylen. In diesem Tutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du dir im Handumdrehen wunderschöne Beach Waves zauberst.

video
play-rounded-fill

Vorbereitung: Das benötigst du

Bevor es losgeht, hier eine kurze Liste der Dinge, die du brauchst:

  • Ein Hitzeschutzspray
  • Ein Lockenstab oder ein Glätteisen
  • Ein Textur-Spray oder Salzspray
  • Haarspray
  • Kamm oder Bürste


Schritt 1: Haare vorbereiten

Wasche deine Haare und lasse sie an der Luft trocknen oder föhne sie. Trage dann ein Hitzeschutzspray auf, um deine Haare vor der Hitze des Lockenstabs oder Glätteisens zu schützen. Bürste dein Haar gut durch, um Knoten zu entfernen.

Beach Waves Titel: Beach Waves
Quelle: Erik Alfaro via Pexels | Pexels Photo License

Schritt 2: Lockenstab oder Glätteisen verwenden

Teile dein Haar in mehrere Sektionen auf, damit du besser arbeiten kannst. Nimm eine Strähne, wickle sie um den Lockenstab und halte sie für ein paar Sekunden. Achte darauf, dass du die Strähne von deinem Gesicht wegdrehst, um einen natürlicheren Look zu erzielen. Wenn du ein Glätteisen verwendest, drehe es beim Durchziehen deiner Haarsträhne leicht, um eine Welle zu erzeugen. Wiederhole diesen Schritt für den gesamten Kopf.

Tipp: Unterschiedliche Lockengrößen

Für einen lässigen und natürlichen Look solltest du Strähnen unterschiedlicher Dicke verwenden. Variiere die Zeit, die du die Strähnen auf dem Lockenstab lässt, um verschiedene Lockengrößen zu kreieren.

Schritt 3: Textur hinzufügen

Sobald du alle Strähnen gelockt hast, sprühe ein Textur-Spray oder Salzspray in dein Haar. Das gibt deinem Haar mehr Griff und lässt die Wellen noch natürlicher aussehen. Knete das Spray mit deinen Händen in die Locken ein, um sie aufzulockern und ihnen mehr Volumen zu verleihen.

Schritt 4: Finish

Zum Schluss fixierst du deine Beach Waves mit etwas Haarspray, damit sie den ganzen Tag halten. Verwende nicht zu viel, um den natürlichen Look zu bewahren und zu verhindern, dass deine Haare klebrig werden.

Beach Waves Titel: Beach Waves
Quelle: Rodrigo Santos Souza via Pexels | Pexels Photo License

Extra-Tipps für langanhaltende Beach Waves

  • Locken über Nacht: Flechte dein leicht feuchtes Haar vor dem Schlafengehen zu mehreren Zöpfen und öffne sie am Morgen für natürliche Wellen.
  • Salzspray DIY: Mische Wasser, etwas Meersalz und ein paar Tropfen Kokosöl in einer Sprühflasche für dein selbst gemachtes Textur-Spray.

Mit diesen einfachen Schritten kannst du dir jederzeit Beach Waves ins Haar zaubern – ganz ohne Meer und Sand. Probier es aus und genieße den lässigen, sommerlichen Look, der dich überall hin begleitet. Viel Spaß beim Stylen!

Zum sommerlichen Haarstyling darf natürlich ein natürliches Make-up nicht fehlen. Hier findest du tolle Tipps für deinen leichten Sommer-Look.

Weitere Beiträge

So bleibt dein Haar im Sommer gesund und glänzend

So bleibt dein Haar im Sommer gesund und glänzend

Hörbücher

Hörbücher: Die perfekte Alternative zum Lesen

Augenbrauen Lifting

Trend-Alarm: Augenbrauen Lifting

Sommer-Salate

Frische Sommer-Salate: Leicht, lecker & gesund!

Sandalen Trends

Sandalen im Sommer: Unsere Lieblingsmodelle