Titel: Arzt
Quelle: Valdans Media via Pexels | Pexels Photo License

Spezielle Krebsvorsorge für Frauen

Ab dem Alter von 20 Jahren sollte man als Frau jährlich zur Kontrolle von äußeren und inneren Genitalien gehen. Hinzu kommt mit 20 bis 34 Jahren ein jährlicher Abstrich von Gebärmuttermund und –hals. Mit 35 Jahren und älter geht es los mit der Krebsvorsorge auf humane Papillomviren, kurz HPV. Hierbei kommt der Pap-Abstrich hinzu. Mit diesem werden Veränderungen der Zellen erkannt werden. Wichtig ist außerdem die Krebsvorsorge der Brust. Ab 30 Jahren sollte man sich jährlich als Frau die Brüste und Achseln abtasten lassen. Im Alter von 50 bis 69 findet alle zwei Jahre eine Mammographie statt.

Krebsvorsorge für Männer und Frauen

Hautkrebs sollte man ab 35 Jahre alle zwei Jahre untersuchen lassen. Dabei wird der gesamte Körper nach Hautveränderungen abgecheckt und man muss Fragen beantworten. Des Weiteren sollten Männer und Frauen zur Krebsvorsorge gehen hinsichtlich des Darms. Ab 50 bis 54 Jahren wird der Stuhl auf Blut untersucht. Ab 55 sollten Männer zwei mal Jährlich zu dieser Krebsvorsorge gehen. Frauen sollten ab 55 Jahren eine Darmspiegelung vornehmen lassen, welche nach 10 Jahren wiederholt werden sollte. Für Männer ist es zudem wichtig, den Arzt für Untersuchungen zu Prostatakrebs aufzusuchen.

Ebenso wichtig wie die physische ist auch die psychische Gesundheit. In diesem weiteren Beitrag geht es um Resilienz und wie man diese erlernen kann, denn eine positive Haltung sowie Widerstandskraft sind sehr wichtig im stressigen Alltag.

Weitere Beiträge

Vom Catwalk in den Kleiderschrank: Fashion- und Styling-Trends 2023

Spaß & Entspannung beim Freundinnen-Wochenende

Damp Lifestyle – Bewusster Alkoholkonsum

Bilder sagen mehr als tausend Worte: Fotogruß zum Valentinstag mit Aura

Toxische Eltern-Beziehung