Titel: Pickel
Quelle: Polina Tankilevitch via Pexels | Pexels Photo License

Die richtige Pflege bei Problemhaut

Dabei ist es sinnvoll ein abgestimmtes Serie an Produkten zu verwenden, wie z.B. das „Unreine Haut Set“ von Junglück. Das Set ist speziell für unreine Haut konzipiert und sorgt für eine nachhaltige, reine Haut. Bestehend aus einem Reinigungsgel, BHA Peeling, Aloe Vera Gel, einer Retinol Creme sowie einer Pickelpaste kann man Problemhaut schonend und dennoch gezielt behandeln. Die Produkte sind aufgrund des Retinols jedoch nicht für Schwanger geeignet.

Titel: Akne
Quelle: ShotPot via Pexels | Pexels Photo License

Extreme Problemhaut: Klinische Akne

Es gibt jedoch auch extreme Formen von Unreinheiten. In der Pubertät kann es verstärkt zu klinischer Akne kommen, aber auch bei älteren Menschen tritt diese. Diese ausgeprägte Form der Akne tritt bei ca. 40 Prozent der Betroffenen auf. Man kann damit bis Ende der 20er, aber auch darüber hinaus geplagt werden. Bei dieser starken Problemhaut ist meist ein Besuch beim Dermatologen unumgänglich. Hier muss man mit Medikamenten vorgehen, da die Bakterienansiedlung und die entstehenden Entzündungen extreme Ausmaße annehmen. Der Hautarzt bespricht eine geeignete Form der Therapie mit Betroffenen und verschreibt entsprechende Medikamente. Diese können den Körper teils stark belasten, jedoch sind die psychischen Auswirkungen von klinischer Akne meist genauso schlimm. Gegebenenfalls ist das hinzuziehen einer psychologischen Betreuung ratsam.

Auch das Erröten in unangenehmen Situationen kann als sehr störend empfunden werden. Gesichtsröte kann man oftmals jedoch mit Kosmetik kaschieren. Ein paar Tipps und hilfreiche Produkte sind in diesem weiteren Beitrag zu finden.

Weitere Beiträge

Welttag des Buches

Welttag des Buches: Neuerscheinungen, die begeistern!

Lebenselixier Wasser

Lebenselixier Wasser: Unser kostbares Gut feiern und schützen

Parfüms für den Frühling

Frühlingsduft: Die besten Parfüms, um die Saison einzuläuten

chemische Peelings

Chemisches Peeling: Ein Must-have für deine Hautpflege?

Frühlingskräuter

Frühlingskräuter: Natürliche Heilkraft für dein Wohlbefinden