Titel: yoghurt
Quelle: potices via Pixabay | Pixabay License

Wer keine Lust mehr auf Quark hat, der kann als Alternative einmal Skyr testen. Skyr stammt aus Island und wird tatsächlich als ‚besserer‘ Magerquark bezeichnet. Er gilt im Norden als das Wundermittel schlecht hin: Wenn man ihn in die Ernährung aufnimmt, soll sich die Lebenserwartung erhöhen. Deswegen würden Skandinavier so alt werden, ist dort der Glaube. Aber auch bei uns gewinnt der ‚bessere Quark‘ immer mehr an Bekanntheit und Beliebtheit – obwohl Skyr offiziell als Frischkäse gilt. Wir schauen uns die Superfood Skyr einmal genauer an.

Cremig, lecker und gesunder: Superfood Skyr

Skyr ist ein super Lebensmittel für Sportler, denn er punktet mit einem hohen Eiweißanteil. Proteine sind wichtig zum Aufbau und Erhalt von Muskeln. Zudem eignet er sich für eine Diät, da er auf 100 Gramm durchschnittlich nur 66 Kalorien hat. Skyr kann also während einer Diät verzehrt werden: Muskeln werden erhalten und Fett verbrannt. Der hohe Eiweißgehalt hält außerdem lange satt und beugt Heißhungerattacken vor. Weiter unten zeigen wir euch noch ein paar Tipps, wie man Naturskyr ‚aufpimpen‘ oder auch verarbeiten kann.

Der isländische Frischkäse unterstützt durch seine Milchsäurebakterien die Darmflora und die Schleimhäute. Er ist also gut verträglich, besonders bei einem empfindlichen Magen.

Weitere Beiträge

myMuesli: Vegane Schokolade „Imagine“

Maniküre mit Nimble

Xenia Adonts mit ihrem Modelabel „Attire – The Studio“ bei Forbes „30 under 30“

Studie zum Musikkonsum während Corona

Die MindDoc App