Titel: Lila-Maniküre
Quelle: Kristina Paukshtite via Pexels | Pexels Photo License

Der Trend sich Gelnägel im Nagelstudio zu machen hält seit Jahren an. Während Corona durfte man dann leider auch nicht zur professionellen Maniküre gehen und das merkte man – im Internet.  Viele Frauen bestellten sich ein Set aus Gellacken und einer Wärmelampe, um sich die Nägel selbst zu machen, wodurch zeitweise die Nachfrage höher als das Angebot war. Doch das mit dem Home-Nagelstudio ist gar nicht so einfach. Auch das Lackieren mit herkömmlichen Nagellacken kann schnell von Beauty-Lust in klebrigen Frust übergehen. Das soll jetzt aber mit Nimble vorbei sein. Was Nimble ist, stellen wir euch im Folgenden vor.

Ein Automat für’s Nägel lackieren?!

Man glaubt es kaum, aber Nimble ist eine Beauty-Brand, die ein Gerät entwickelt hat, welches von selbst die Maniküre ausführt. Alles, was man tun muss, ist eine Farbe auswählen und seine Hand in das Gerät legen. Klingt faszinierend!

Nun eine genauere Erklärung: Das Maniküregerät von Nimble sieht zunächst aus wie ein Mini-Drucker mit kleinen Fächern. An der Seite ist zunächst das wichtigste Fach, in das man die Nagellack-Fläschchen stellt. Einen Base-Coat, den farbigen Lack und einen Top-Coat. Insgesamt werden vier Schichten Lack aufgetragen, darunter zwei Mal eine Farbschicht. Laut Hersteller sind die Fläschchen für 3 Maniküre-Sessions ausreichend, in Abhängigkeit der Nagellänge. Die Lacke sind vegan, nicht schädlich, frei von Tierversuchen und 100%ig recycelbar. Es gibt eine große Farbauswahl, aus der für jeden der richtige Ton dabei ist.

Weitere Beiträge

Zuckerfrei Genießen an Weihnachten

finanz-heldinnen

Eisbaden für Schönheit & Gesundheit

Die virtuelle Weihnachtsfeier

Sport bei kalten Temperaturen im Winter