Leichtbekleidet mit einem Drink in der Sonne sitzen und der lauen Nacht entgegenschwärmen: der Sommer ist da. Die heiße Jahreszeit ist zu zweit natürlich noch heißer, sofern man in der richtigen Stadt ist. Ashley Madison, die Dating-Plattform für Vergebene, hat die besten Orte in Deutschland ermittelt, in denen sich ein Sex On The Beach mit der neuen Affäre so richtig genießen lässt.
Nicht nur an der Börse geht es auf und ab: Wer diesen Sommer nicht allein sein möchte, sollte nach Frankfurt am Main reisen. Unter der Skyline von Mainhattan verbergen sich nämlich die meisten Fremdgeher:innen.1 Die Metropole im Herzen Deutschlands bringt also in diesem Sommer Liebende auf Wolke sieben.
„Nach einem Jahr mit so vielen Entbehrungen sehnen sich alle nach einem Summer of Love. Allerdings hat die Pandemie gezeigt, dass in vielen Ehebetten tote Hose herrscht. In Frankfurt scheint dies besonders der Fall zu sein. Vielleicht hat aber auch nur die Kampagne mit dem Slogan ‚From Frankfurt with love. In Frankfurt with love.‘ besonders gefruchtet. Frankfurts Tourismus sollte gezielt Fremdgeher:innen ansprechen. Ich bin mir sicher, dass es da noch ein großes Potenzial für die Stadt gibt“, erklärt Christoph Kraemer, Ashley Madisons Managing Director für Europa.
Abgesehen von Frankfurt finden sich die beliebtesten Fremdgeher-Städte häufig im Süden von Deutschland, nur Berlin durchbricht das süddeutsche Liebesleben. Die Hauptstadt ist mit Platz drei die heißeste der Millionenmetropolen, bleibt jedoch hinter Stuttgart zurück. Mit ihrer Liebe sind die Schwaben nämlich gar nicht so sparsam.
Mit München, Karlsruhe und Mannheim geht die Affären-Route nach Süddeutschland. Wer diesen Sommer also Neues erkunden möchte, hat in Bayern und Baden-Württemberg das meiste zu sehen.
Dass die Norddeutschen eher kühl sind, lässt sich zumindest nicht anhand der Fremdgeher:innen- Daten von Ashley Madison belegen. Denn mit Platz sieben liegt Hamburg gut im Trend, ein klares Zeichen, dass nicht nur in der Elbe gebaggert wird. Das müssen auch die Kölschen Frohnaturen einsehen, denn Köln hat von allen deutschen Millionenstädten die wenigsten Fremdgeher:innen.
1 Basierend auf der Anzahl aktiver Anmeldungen auf Ashley Madison vom 20. Juni bis 22. September 2020. Pro Kopf berechnet auf Grund der Bevölkerungszahl der Statistikbehörden der genannten Städte.

Ashley Madison ist der globale Marktführer für verheiratetes Dating mit mehr als 70 Millionen Mitgliedern weltweit seit 2002. Verfügbar in 52 Ländern und 19 Sprachen, hat sich das Unternehmen mit seiner Mission, Erwachsenen eine Plattform für diskrete Kontakte zu bieten, zur ersten Adresse für Affären entwickelt.
Hot im Pott
Auch wenn es nicht für Spitzenplätze langt, gibt es im Ruhrpott genügend Menschen in anderen Positionen. Denn kaum eine Metropolregion kommt so häufig in der Liste vor wie das Ruhrgebiet, Dortmund (Platz 13), Essen (Platz 16) und Mönchengladbach (Platz 18) finden sich in der Liste wieder.
Generell ist Nordrhein-Westfalen eine gute Destination für Fremdgeher in diesem Sommer. Köln kommt auf Platz acht, Bonn ist auf dem zehnten Platz, direkt vor Düsseldorf. Genügend Auswahl also für einen unvergesslichen Sommer am Rheinufer.
Nur der Osten von Deutschland zeigt sich etwas braver, denn nur Leipzig auf Platz 15 und Dresden auf dem letzten Platz kommen überhaupt in die Liste der heißesten Städte. Ostdeutsche mit Liebesbedarf sollten sich daher die Top 10 genau anschauen und sich fragen, in welcher Stadt sie gerne mal die Nacht zum Tage machen wollen.

Titel: Ashley_Madison_20_heissesten_Städte
Quelle: via Ashley Madison | Pressemitteilung

Die vollständige Liste:

  • Frankfurt/Main 2. Stuttgart
  • Berlin
  • München
  • Karlsruhe
  • Mannheim
  • Hamburg
  • Köln
  • Hannover
  • Bonn
  • Düsseldorf
  • Bremen
  • Dortmund
  • Münster
  • Leipzig
  • Essen
  • Augsburg
  • Mönchengladbach 19. Wiesbaden
  • Dresden

ÜBER ASHLEY MADISON
Ashley Madison ist der globale Marktführer für verheiratetes Dating mit mehr als 70 Millionen Mitgliedern weltweit seit 2002. Verfügbar in 52 Ländern und 19 Sprachen, hat sich das Unternehmen mit seiner Mission, Erwachsenen eine Plattform für diskrete Kontakte zu bieten, zur ersten Adresse für Affären entwickelt.

Weitere Beiträge

Annemarie Börlind und Influencerin Farina Opoku

Multiple Sklerose und Ernährung

Heike Kleen – „Geständnisse einer Teilzeitfeministin“

Sport in der City

Automobilbranche: Eine erfolgreiche Frau im Vorstand