Tipps vom erfahrenen Vater an den jungen Papa: Til Schweiger (52) holte sich einst Ratschläge von Filmproduzent Bernd Eichinger (1949-2011). “Als meine Kinder klein waren und alle bei mir im Bett geschlafen haben – diese Momente waren für mich das Schönste. Die Vorstellung, dass sie erwachsen werden, den ersten Freund mit nach Hause bringen: Ich dachte, dass ich damit nicht klarkommen würde. Damals habe ich mir Rat bei Bernd Eichinger geholt”, sagte Schweiger im Interview mit GALA (Ausgabe 6/16, ab morgen im Handel). “Seine Tochter Nina war da ungefähr 16 und hatte ihren ersten Freund.” Klar und deutlich habe Eichinger ihm gesagt: “Ich vertraue darauf, dass Nina einen guten Geschmack hat.” Genau so hält es Schweiger mittlerweile bei seinen Kindern. “Ich vermisse zwar die Zeit, in der sie mir nachts im Schlaf die Ellenbogen ins Gesicht gehauen haben. Ich gehe heute aber viel besser damit um, als ich früher gedacht habe. Weil ich meinen Kindern vertraue.”
Mit seiner Ex-Ehefrau Dana hat Til Schweiger einen Sohn und drei Töchter: Valentin (20), Luna (19), Lilli (17), und Emma (13). Gemeinsam mit Luna ist er ab diesem Donnerstag in dem Kinofilm “Tschiller: Off Duty” zu sehen.
Quellenangabe GALA

Weitere Beiträge

Back_To_School

Teurer Schulanfang mit Corona – worauf Eltern dieses Jahr achten sollten

Kiss Me Kosher!

Filmtipp der Woche: Kiss Me Kosher!

FEATURED

Letzte Chance auf das CHROME-Gewinnspiel auf Travelseeker

FEATURED

Die perfekten Sandalen, dazu trendige KEEN Together Masken. Das Femme.de Sommer Gewinnspiel kann losgehen!

FEATURED

Von Bauchgefühl bis Social Distancing – Tips zum Dating trotz Corona