Quelle: via HALM

Global Wave Conference, Cornwall UK – Die 1952 von Jack O’Neill gegründete kalifornische Brand O’Neill gibt heute stolz seine Kollaboration mit Parley for the Oceans bekannt. Parley for the Oceans ist eine Organisation, die ein Bewusstsein für den alarmierenden Zustand unserer Ozeane schaffen möchte und sich für einen Wandel, vor allem hinsichtlich der zunehmenden Verschmutzung durch Plastikmüll, einsetzt.
PARLEY_Image02 Titel: Tipps gegen trockene Kopfhaut
Quelle: via lavera


 
In ihrer Partnerschaft werden O’Neill und Parley for the Oceans gemeinsame Projekte erarbeiten, die eine dauerhafte Beendigung der Verunreinigung durch Plastik zum Ziel haben. Darüber hinaus werden sie sich der Aufklärung von Verbrauchern über die Dringlichkeit des Handlungsbedarfs annehmen. „In Retrospektive auf Jack O’Neill’s 1996 gestartetes Projekt Sea Odyssey zur Unterrichtung von Schülern über das Verhältnis von Meer und Umwelt, hoffen wir, diese Legacy weiterzuführen, indem wir Programme entwickeln, die Umdenken und fundamentalen Wandel bewirken“, so Willem Haitink, CEO von O’Neill. „Bei unserer Partnerschaft mit Parley for the Oceans geht es nicht nur um die Einführung einer neuen Kollektion. Vielmehr geht es darum, gemeinsam eine Neuorientierung in unserem Umgang mit Plastik in Gang zu setzen.“

O'NEILL_X_PARLEY_Shirt01 Titel: MAY-Band
Quelle: Philip Lethen via WEB PR Picture
O'NEILL_X_PARLEY_Shirt03
O'NEILL_X_PARLEY_Shirt02 Quelle: via WEB PR

O'NEILL_X_PARLEY_Shirt04

O'NEILL_X_PARLEY_Shorts Quelle: via HALM

 

Die Zusammenarbeit startet zum Sommer 2016 mit einer Kollektion aus technisch höchst funktionellem Eco-Textil, das von Bionic Yarn aus recyceltem Ozean-Plastik hergestellt wird. Die Kollaboration wird von O’Neill gemeinsam mit seinen internationalen Athleten und einer kontinuierlichen Kommunikation innerhalb der internationalen Surf- und Snow-Community unterstützt.
„Ohne sauberes Wasser und Wellen würden wir als Unternehmen nicht existieren“, erklärt Haitink. „Als im Surf-Sport verwurzelter Konzern ist es unsere Pflicht – ebenso wie die eines jeden, der das Meer liebt – umgehend zu handeln und dabei zu helfen, unsere Ozeane zu schützen. Wir freuen uns sehr auf das gemeinsame Projekt mit Parley for the Oceans. Diese sind, sowohl als Individuen als auch die gesamte Organisation, eine riesige Inspirationsquelle.“
 
„Unsere Küsten sind täglich einer breiten Reihe von Gefahren ausgesetzt. Niemand ist sich dessen bewusster als die Surf-Community“, so Cyrill Gutsch, Gründer von Parley for the Oceans. „Wir müssen unsere gesamte Aufmerksamkeit auf die Meere richten und, noch wichtiger, wollen wir Lösungen finden. Vor uns liegt die Herausforderung, einen intelligenten Ersatz für unseren bereits vorhandenen Bedarf an Plastik zu entwickeln. Unterdessen lässt sich unnötiger Müll sowie die Plastikproduktion reduzieren, indem wir auf altes Plastik zurückgreifen und dieses wiederverwenden. Der beste Weg ist hier zusammenzuarbeiten. Unsere Kollaboration mit O’Neill ist ein entscheidender Schritt in diese Richtung.“

O'NEILL_X_PARLEY_Image03

ABOUT O’NEILL
1952 gründete ein junger Mann mit Namen Jack O’Neill die kalifornische Surf-, Snow- und Lifestyle-Marke. Mit seiner grenzenlosen Leidenschaft für das Surfen gelang es ihm, Mutter Natur in ihrem eigenen Element zu besiegen. Mit der Erfindung des Neoprenanzuges konnte Jack länger in den eiskalten Wellen Nordkaliforniens surfen. Kurze Zeit später öffnete er die Garagentore seines ersten Surf Shops. Auch wenn sich für Jack seit diesen ersten Tagen viele Dinge geändert haben, ist seine Vision von funktionellen und innovativen Boardriding- Produkten nach wie vor die Grundlage für alle Produkte von O’Neill.
https://www.youtube.com/watch?v=l1aJYcS4qto
 
Mit der klaren Fokussierung auf den Markenkern – Innovation in Style und Technologie – hat sich O’Neill voll und ganz dem Action-Sport verschrieben. Angefangen beim ersten Neoprenanzug und der ersten Surfleash bis hin zu den ersten nahtlosen Surfshorts und bahnbrechenden elektronischen Geräten – Jack O’Neill’s Spirit für Innovation wir die Marke ständig antreiben. Produkte von O’Neill gibt es heute auf der ganzen Welt. Mit einer ungetrübten Begeisterung für die Boardriding-Kultur hat sich O’Neill voll und ganz der progressiven Evolution verschrieben und sich somit als eine der führenden Jugend-Lifestyle-Brands etabliert.
Mehr Informationen zu O’Neill gibt es unter www.oneill.com.
Quelle: Pressemitteilung

Weitere Beiträge

Back_To_School

Teurer Schulanfang mit Corona – worauf Eltern dieses Jahr achten sollten

Kiss Me Kosher!

Filmtipp der Woche: Kiss Me Kosher!

FEATURED

Letzte Chance auf das CHROME-Gewinnspiel auf Travelseeker

FEATURED

Die perfekten Sandalen, dazu trendige KEEN Together Masken. Das Femme.de Sommer Gewinnspiel kann losgehen!

FEATURED

Von Bauchgefühl bis Social Distancing – Tips zum Dating trotz Corona