Titel: Winter Outfit
Quelle: Alesia Kozik via Pexels | Pexels Photo License

Flauschige Fashion

Damit der Oberkörper auch stets warm gehalten wird, darf es nicht an dem ein oder anderen Wollpullover fehlen. Das Tolle: Die ein, zwei Kilo, die man über die Feiertage zugenommen hat, kann man ganz leicht kaschieren. Denn sowohl Pullis wie auch Wollkleider dürfen groß ausfallen. In Oversized-Schnitten kann man sich dann so richtig einkuscheln. Diesen flauschigen Fashion-Trend lieben wir. Am besten gewärmt wird man mit einem Rollkragenpullover. Hierbei nur auf weiche Wolle achten. ‚Verziert‘ werden die Ärmel oftmals auch mit Fransen, wodurch ein wenig Country-Vibes entstehen. Klassische Wollpullover gerne auch mit Zopfmuster. Farbtechnisch ist dabei alles möglich.

Titel: Winter Outfit
Quelle: Ron Lach via Pexels | Pexels Photo License

Zwiebellook als Fashion-Trend

Da wir in den aktuellen Krisenzeiten weniger heizen, bietet sich der Zwiebellook mehr denn je an. Dieser Fashion-Trend kommt gerade sehr gelegen (oder ist aus der Not heraus entstanden?). Morgens also verschiedene Schichten auflegen: Ein dünner Rollkragenpullover ist eine gute, wärmende Basis. Darüber kann man entweder einen Pullover oder einen Pullunder kombinieren. So entsteht ein cooler Preppy-Look, mit dem man gut gestylet durch den Winter kommt.

Auch nachts soll man nicht frieren, aber es soll auch nicht zu warm sein, damit man gut schlafen kann. Die Dagsmejan Pyjamas sorgen für eine angenehme Nachtruhe und bieten tolle Schlafkleidung, die von Qualität überzeugt. Mehr dazu in diesem weiteren Beitrag.

Weitere Beiträge

Vom Catwalk in den Kleiderschrank: Fashion- und Styling-Trends 2023

Spaß & Entspannung beim Freundinnen-Wochenende

Damp Lifestyle – Bewusster Alkoholkonsum

Bilder sagen mehr als tausend Worte: Fotogruß zum Valentinstag mit Aura

Toxische Eltern-Beziehung