Erfrischender Trinkgenuss: GojiVital bringt passend zum Sommer fünf Getränkevariationen in den Handel. Neben dem reinen Goji-Saft gibt es auch einen Goji-Nektar und drei Mehrfruchtnektare mit Goji-Orange-Sanddorn, Goji-Kirsche und Goji-Orange. Die Gojis werden vom spanischen Produzenten GojiVital auf einer eigenen Plantage in Andalusien angebaut. Goji-Beeren haben einen fruchtigen, leicht herben Geschmack. Die Premiumgetränke von GojiVital sind ein erfrischender Genuss.

Die Goji-Beere ist seit langem als Frucht mit vielen positiven Eigenschaften für die Gesundheit bekannt. Als Frischfrucht ist sie nur einige Wochen im Jahr erhältlich. „Unsere Premiumgetränke und das Pulver sind ideal, um das ganze Jahr über den erfrischenden Goji-Geschmack zu genießen“, sagt Juan Carlos Lopez Nicklaus, Geschäftsführer von GojiVital, S.L. Die fünf Getränkevarianten wären ein neues Highlight im Handel. Der reine Goji-Saft ist leicht herb und kräftig im Geschmack, der Goji-Nektar hingegen mild und süßlich. Belebend und fruchtig schmecken die Mehrfruchtnektare Goji-Orange-Sanddorn, Goji-Kirsche und Goji-Orange. Die fünf Getränkevariationen werden von der Kelterei Stadler, ein Bio-Betrieb im Berchtesgadener Land, hergestellt und abgefüllt. Sie sind bis zu 18 Monaten haltbar und bieten so den erfrischenden Goji-Geschmack während des ganzen Jahres.

Zudem bringt GojiVital ein Pulver aus getrockneten und gemahlenen Goji-Beeren auf den Markt. Es eignet sich gut als Zutat für Smoothies und Müslis. Viele Stars verwenden heute getrocknete Gojis in ihren Green-Smoothies. Diese sollen die Gesundheit und ein gutes Aussehen fördern. Das Pulver von GojiVital wird aus den in Andalusien selbstangebauten Beeren hergestellt. Die Herstellung des hochwertigen Fruchtpulvers erfolgt durch das Unternehmen NaProFood aus Bruckberg bei Landshut.

 Die Produkte von GojiVital sind laut Lopez eine gute Alternative zu den bereits angebotenen Goji-Produkten aus China. Dort werden die Früchte bereits seit Jahrhunderten geschätzt und zumeist als getrocknete Beeren angeboten. GojiVital setzt auf frische Goji-Beeren: Angebaut werden sie auf der eigenen zwölf Hektar großen Plantage in Andalusien. Das spanische Unternehmen liefert die neuen Produkte an Lebensmittelgroßhändler in verschiedenen europäischen Ländern. Von namhaften, akkreditierten Laborgruppen in Deutschland wurden die Beeren getestet. Sie sind nachweislich frei von Pestizidrückständen.

 Quelle:www.gojivital.com

Weitere Beiträge

Back_To_School

Teurer Schulanfang mit Corona – worauf Eltern dieses Jahr achten sollten

Kiss Me Kosher!

Filmtipp der Woche: Kiss Me Kosher!

FEATURED

Letzte Chance auf das CHROME-Gewinnspiel auf Travelseeker

FEATURED

Die perfekten Sandalen, dazu trendige KEEN Together Masken. Das Femme.de Sommer Gewinnspiel kann losgehen!

FEATURED

Von Bauchgefühl bis Social Distancing – Tips zum Dating trotz Corona