Titel: Mode Beruf
Quelle: Gustavo Fring via Pexels | Pexels Photo License

Die Mode-Branche als Berufsfeld wird oftmals belächelt. Jedoch gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten sein Geld zu verdienen – und vielleicht seine Berufung zu finden. Nicht nur kreative Jobs, auch Positionen in wirtschaftlichen und IT-Bereichen sind möglich. Gefragte Eigenschaften, die relevant für Jobs in der Mode-Welt sind Fachwissen, meist Selbstbewusstsein und Ausdauer, teilweise auch Talent. Wer selbst überlegt in Business namens Fashion einzusteigen oder dorthin zu wechseln, für den haben wir einmal ein paar Berufe aus der Branche angeschaut.

Mode-Expertin im Bereich Sustainability/Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit ist nicht nur im Food-Bereich relevant. Die Mode-Branche ist ein maßgeblicher (negativer) Faktor in ökologischer wie sozialer Sicht auf Nachhaltigkeit. Da hier eine Menge aufgearbeitet und geändert werden muss, sucht man Fachkräfte im Bereich der Unternehmensverantwortung. Diese müssen sich mit nachhaltiger Produktion auskennen, Stichwort Kreislaufwirtschaft. Aber auch die Beratung von Modelabels, Designern und Firmen ist ein gefragter Beruf. Ein umfassender Blick auf Wirtschaft sowie Technik und Wissenschaft hinsichtlich Bekleidung sind relevant.

Begehrte Jobs, die nach einer Menge Kreativität, Abwechslung und Freiheit klingen sind die Positionen Online-Stylistin, Personal Shopper und Trendspotter.

Weitere Beiträge

How to: Sneaker waschen

Hungerstoffwechsel: Wie man ihn erkennen und beheben kann

Kalorien sparen mit diesen Grill-Hacks

Anti-Redness: Rötungen ausgleichen

Social Love im Club: 10-jähriges Jubiläum im Gibson