Titel: War
Quelle: cottonbro via Pexels | Pexels Photo License

Seit geraumer Zeit finden die Fashion Weeks für den Herbst und Winter 2022. Gerade erst in der Mode-Stadt Paris zeigten wieder namhafte Designer ihre Werke. Aber nicht nur das: Bei all dem Glanz und Glamour thematisierte vor allem ein Luxus-Label die derzeitige politische Situation in der Welt, den Krieg zwischen Ukraine und Russland. Mehr zur Fashion Show von Balenciaga in diesem Artikel.

play-rounded-fill

Balenciaga: Mode und der Ukraine-Krieg

Bei der Show von Balenciaga wurde es eiskalt – die Models liefen bei einem künstlichen Schneesturm in einer Art verglastem Raum über den ‚Catwalk‘. Der georgische Designer Demna inszinierte eine düstere Modenschau, die er mit einem Gedicht zur Unterstützung der ukrainischen Flüchtlinge begann. Der Designer gab zu, überlegt zu haben die Fashion Show abzusagen. Doch Demna kam zu dem Entschluss, dass in diesen Krisenzeiten nicht (wieder)die Mode leiden dürfte. Eine Absage der Show hätte bedeutet, dem Bösen nachzugeben. Das konnte Demna nicht, der selbst unter den politischen Konflikten im Kaukasus 1993 leiden musste und aus der Heimat flüchtete. Die aktuellen Ereignisse in der Ukraine treffen ihn hart und erwecken alte Traumata.

Weitere Beiträge

‚Digitale‘ Frauengesundheit mit der Apple Watch

Outfit-Kombis für den Herbst

‚Hair‘-lich: Die neuen Haar-Trends

Wein-Expertin werden

Der Herbst bringt GLÜCK (Konfitüre)!