Die Kollektion von Creative Director Nicolas Ghesquière lockte eine Vielzahl prominenter Gäste zum Place Vendôme im Zentrum der Stadt. Die Wahl der Location war kein Zufall, denn hier – ganz in der Nähe der ersten Boutique, die der Firmengründer selbst vor nunmehr 150 Jahren eröffnet hatte – entsteht das neue Maison Louis Vuitton.
fwpa44-39b-fashion-week-paris-f-s-2017-louis-vuitton
Ghesquière selbst beschreibt die Kollektion als moderne Interpretation des Pariser Chic – jedoch anders, als man es erwarten mag: Mit schwarzem Leder, zackigen Säumen, knalligem Make-up, übergroßen Schulterpolstern und schmalen Taillengürteln schwingen ein paar 80s Vibes in den Entwürfen mit. Die Retro-Silhouetten vermischen sich mit metallischen Kleidern und asymmetrischen Schnitten. Ghesquière, selbst bekennender Science-Fiction-Fan,  schafft auf diese Weise etwas, das man als „retro-futuristische“ Mode bezeichnen könnte. Trotzdem wirken die Kombinationen weich, erwachsen und chic.

Weitere Beiträge

Handtaschen

Sommerliche Handtaschen, die dein Outfit aufpeppen!

So bleibt dein Haar im Sommer gesund und glänzend

So bleibt dein Haar im Sommer gesund und glänzend

Hörbücher

Hörbücher: Die perfekte Alternative zum Lesen

Augenbrauen Lifting

Trend-Alarm: Augenbrauen Lifting

Sommer-Salate

Frische Sommer-Salate: Leicht, lecker & gesund!