Die Form und Proportion des Gesäßes gelten als wichtige Faktoren für einen attraktiven, gut proportionierten Körper. Der Phantasie von Schönheitschirurgen und der Menge an Menschen, die sich unter deren Messer legen, sind keine Grenzen gesetzt. Eine der seit kurzer Zeit trendenden Optimierungsmethoden ist das Brazilian Butt Lift. Dabei kann ein erfahrener kosmetischer Chirurg mithilfe spezialisierter Fetttransfertechniken eine vollere, rundere Po-Kontur erzielen. Dr. Murat Dağdelen, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Gründer und Ärztlicher Leiter von DiaMonD Aesthetics liefert in einem kurzen Video alle wichtigen Informationen rund um das Thema Po-Vergrößerung.

Was ist das Brazilian Butt Lift?

In Kürze: Ein Brazilian Butt Lift ist ein spezialisiertes Fetttransferverfahren, das die Größe und Form des Gesäßes ohne Implantate erhöht. Überschüssiges Fett wird durch Fettabsaugung aus den Hüften, dem Bauch, dem unteren Rücken oder den Oberschenkeln entfernt und aufbereitet. Nach dieser Prozedur wird dann ein Teil dieses Fetts in das Gesäß injiziert. Man verlagert also nur körpereigenes Fett, anstatt den Hintern mit Silikonpolstern oder ähnlichem „aufzupolstern“.

Die Form und die Größe des Gesäßes einer Person werden größtenteils durch Erbanlagen bestimmt. Ferner wird das Erscheinungsbild des Unterkörpers sowohl durch die Skelettstruktur, als auch durch die Art und Weise, wie der Körper Fett speichert, beeinflusst. Eine gesunde Ernährung und Bewegung können dazu beitragen, ein gesundes Körpergewicht zu erreichen und die Muskeln zu stärken. Viele Patienten sind jedoch mit einem „flachen“ Gesäß unzufrieden.

Ablauf des Brazilian Butt Lift

Der Chirurg beginnt damit, Fett mittels klassischer Fettabsaugung aus den Hüften, dem unteren Rücken, den Oberschenkeln, dem Bauch und / oder anderen Bereichen zu entfernen. Im nächsten Schritt wird das extrahierte Fett gereinigt und für den Transfer in den Po vorbereitet. Abschliessend injiziert der Chirurg das Fett an bestimmten Stellen des Gesäßes, um das Volumen zu erhöhen und die Form zu verbessern. Die Operation wird in der Regel unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Patientinnen bleiben dann über Nacht zur Beobachtung in der Klinik.

Fragwürdigkeit

Die Frage, ob es wirklich sinnvoll ist, sich zur Optimierung des Äusseren einer Operation mit allen gängigen Risiken zu unterziehen sei mal dahin gestellt. Daß der Druck der Gesellschaft, insbesondere auf Frauen, hinsichtlich einer vollkommenen Figur stetig zunimmt, ist ein großes Problem. Anstatt den Menschen in der Form zu akzeptieren, die er naturgegeben besitzt, wird durch Medien und Werbung ein unerreichbares Idealbild suggeriert. Es steht außer Frage, daß besonders Frauen darunter psychisch leiden und sich darum freiwillig operieren lassen. Allerdings sollte in unserer Gesellschaft dringend eine breite Debatte darüber geführt werden, ob es nicht besser ist, dem übertriebenen Schönheitswahn endlich entgegenzutreten anstatt ihn zu fördern. Die Ansätze dafür sind immerhin schon da.

Weitere Beiträge

FEATURED

Minimalismus – Aktueller Trend und Gebot der Zeit

FEATURED

FruLance Sommerrezepte – Basische Cocktails mit Staatl. Fachingen

Berry FruLance – Sommerrezept

FEATURED

Spicy FruLance – Sommerrezept

FEATURED

OliPhenolia – Biodynamische Naturkosmetik aus der Fattoria La Vialla